Hufbeschlagschule

Berufsbild

Als staatlich geprüfte/r Hufbeschlagschmied/in sind Sie für das Beschlagen von Hufen mit Eisen-, Kunststoff- oder anderen Beschlägen zuständig. Die Barhufpflege sowie die Beratung von Pferdebesitzern gehören ebenfalls zu Ihren zentralen Aufgaben. Diese anspruchsvollen Tätigkeiten erfordern neben einem geschulten Blick auf den Bewegungsapparat des Pferdes eine Reihe fachkundlicher Kenntnisse und Fertigkeiten, unter Berücksichtigung zahlreicher gesetzlicher Vorschriften, zum Beispiel für den Tierschutz und Gesundheitsschutz. Am 1. Januar 2007 ist ein neues Hufbeschlaggesetz mit seiner Hufbeschlagverordnung in Kraft getreten, das die Ausbildung zum/zur staatlich geprüfte/n Hufbeschlagschmied/in inhaltlich neu regelt.

Ausbildungsweg

Die Ausbildung ist wie folgt geregelt:

Ausbildungsweg

Ausbildungsangebot

WIR BILDEN AUS!

Als HWK / IHK-zertifizierter Ausbildungsbetrieb bilden wir Sie qualifiziert aus!

  1. Nach dem Berufsbildungs-Gesetz (BBiG):Metallbauer(in)/ Fachrichtung (FR):Gestaltung/ Kernbereich (KB): Hufbeschlag
  2. Nach dem Hufbeschlag-Gesetz und seiner Verordnung: Hufbeschlagschmied/in staatlich geprüft / staatlich anerkannt

UNSER GENERELLES AUSBILDUNGSANGEBOT:

Ausbildung zum / zur Metallbauer / in, Fachrichtung Metall-Gestaltung (Schmieden)

Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungs-Mappe mit den üblichen Unterlagen (z.B. Lichtbild, Zeugnisse, etc.) zu.

FORTBILDUNG IM HUFBESCHLAG:

2-jährige praktische Tätigkeit zur Ausbildung im Hufbeschlag im Sinne des § 4 des Hufbeschlag-Gesetzes in Verbindung mit §7 der Hufbeschlag-Verordnung.

Nähere Infos und Ansprechpartner hierzu finden Sie unter: Ausbildungsweg und Stellenangebote

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören oder zu lesen!

Lehrgänge

Eine Übersicht über unsere Lehrgangsangebote finden Sie hier.

Kooperationen

Die im Vorbereitungslehrgang wichtigen Ausbildungsthemen im tierärztlichen Bereich werden von

Frau Dr. med. vet. Elisa Dorrego-Keiter  und Dr. med. vet. Josef Hollerrieder (praktizierende Fach-Tierärzte) unterrichtet.

______________________________________________________

Nach Absprache werden im HBZ-Münster ganz oder teilweise betriebswirtschaftliche Ausbildungsbereiche vermittelt.

Info-Abende zum Meister-BaföG finden hier ebenfalls statt.

______________________________________________________

Zuständige Landesbehörde für den Hufbeschlag in Nordrhein-Westfalen, Fachbereich 80 .

Absolventen*innen

Hier stellen wir Ihnen unsere Absolventinnen und Absolventen vor.