Als staatlich geprüfter Hufbeschlagschmied sind Sie für das Beschlagen von Hufen mit Eisen-, Kunststoff- oder anderen Beschlägen zuständig. Die Barhufpflege sowie die Beratung von Pferdebesitzern gehören ebenfalls zu

Ihren zentralen Aufgaben. Diese anspruchsvollen Tätigkeiten erfordern neben einem geschulten Blick auf den Bewegungsapparat des Pferdes eine Reihe fachkundlicher Kenntnisse und Fertigkeiten, unter Berücksichtigung zahlreicher gesetzlicher Vorschriften, zum Beispiel für den Tierschutz und Gesundheitsschutz.

Am 1. Januar 2007 ist ein neues Hufbeschlaggesetz mit seiner Hufbeschlagverordnung in Kraft getreten, das die Ausbildung zum staatlich geprüften Hufbeschlagschmied inhaltlich neu regelt.